Wetterfröschin "Rita"

16. April 2004, 11:46
posten

Wettervorhersagesystem für den PC vorgestellt

Marignier - Das französische Elektronik-Unternehmen Alpes DEIS hat ein neues Wettervorhersagesystem mit hochempfindlichen elektronischen Sensoren vorgestellt. Laut Alpes machen die Sensoren im Frosch "Rita" jeden PC zur kleinen, aber lesitungsfähigen Wetterstation. Die dazugehörige Software gestattet das Speichern und Anzeigen sämtlicher Daten, die "Rita" erfasst. Nach dem Anschluss an die serielle Schnittstelle des Computers sendet der Frosch sämtliche Messergebnisse wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit sowie den atmosphärischen Druck der Umgebung im Minutentakt an den Computer.

Durch einen Doppelklick auf das Froggy-Symbol erhält der User Zugang zu den Messgeräten Barometer, Hygrometer und Thermometer. Zusätzlich können Verlaufskurven und Übersichtstabellen visualisiert werden. Über eine Luftdruckkurve kann die Wettertendenz der letzten Stunden angezeigt werden und mit der Kurvenanzeige ist es möglich, offizielle Wettervorhersagen in Innenräumen zu präzisieren und Sturmböen oder örtliche Gewitter vorherzusagen.

Die Sensoren des Frosches informieren via Luftfeuchtigkeits- und Temperaturkurven über die Qualität der Umgebungsluft und warnen vor fehlerhaften Heizungseinstellungen, zu trockener Luft oder zu hoher Luftfeuchtigkeit. Froggy kann in einem Umkreis von bis zu zwei Metern vom Rechner "hüpfen", laut Alpes sollte er jedoch die Nähe von Wärmequellen meiden. Entwickelt wurde "Rita" ausschließlich für PCs. Er "quakt" unter Windows 95, 98, NT, 2000 und XP. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.