Lindows auf der Suche nach einem neuen Namen

13. April 2004, 15:37
2 Postings

Einige Antwort auf den Angriff des reichen Unternehmens Microsoft

Lindows sucht nach einem neuen Namen, der für das Produkt und die Internetpräsenz außerhalb der USA gelten soll. Der Lindows-CEO Michael Robertson gibt bekannt, dass dies die einzige Möglichkeit sei, weiterhin weltweit geschäftstüchtig zu sein.

Einzige Antwort

In den USA ist es Microsoft noch nicht gelungen, Lindows.com zwangsweise umbenennen zu lassen, schreibt Robertson weiter. Daher wende sich Microsoft allerdings nun an Gerichte im Ausland, acht identische Klagen wurden in verschiedenen Ländern eingereicht (Der Webstandard hier). Ein neuer Name sei demnach der einzige Weg, dem Angriff des reichen Unternehmens zu antworten.

"Lindos -- because it's the W that is causing all the problems."

Der neue Name soll am 14. April feststehen, Vorschläge gibt es schon aus einer ähnlichen Aktion. Ein Favorit des Lindows-Chefs sei dabei: "Lindos -- because it's the W that is causing all the problems."(red)

Share if you care.