Dutroux trägt Halskrause ohne Notwendigkeit

19. April 2004, 10:26
posten

Mit dem Kopf selbst mehrfach gegen die Wand geschlagen

Arlon/Brüssel - Mit einer Halskrause ist der mutmaßliche Mädchenmörder Marc Dutroux am Mittwoch zur Verhandlung im Schwurgericht von Arlon erschienen. Der Hauptangeklagte sei am Dienstagabend wegen seiner Beule am Kopf ausführlich medizinisch untersucht worden, sagte Justizsprecher Nico Snelders.

Die Ärzte hätten keine Probleme festgestellt und auch die Halskrause nicht verschrieben. "Marc Dutroux trägt sie einzig auf eigenes Verlangen ohne medizinische Notwendigkeit", fügte Snelders hinzu.

Dutroux hatte sich zu Beginn der sechsten Prozesswoche gegen eine tägliche Routinedurchsuchung gewehrt und sich später mit dem Kopf mehrfach gegen die Wand geschlagen. Am Dienstag erschien er daraufhin mit einer Beule am Kopf im Gerichtssaal.

Dutroux' Mitangeklagter Michel Nihoul ließ sich am Mittwoch ebenfalls von einem Arzt untersuchen. Er fühle sich nicht wohl. Die Verhandlung wurde in seiner Abwesenheit fortgesetzt. Mit weiteren Zeugenvernehmungen versuchte das Gericht am Mittwoch, das Verschwinden zweier Teenager an der belgischen Küste im Sommer 1995 aufzurollen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dutroux hat sich eine Beule am Kopf zugezogen und erschien dannach mit einer Halskrause

Share if you care.