Flugzeugwrack von Saint-Exupery vor Marseille gefunden

14. April 2004, 11:13
11 Postings

Der Autor des "Kleinen Prinzen" flog während des Zweiten Weltkriegs von Korsika einen Aufklärungsflug über die französischen Alpen

Marseille - Vor der Küste Marseilles sind Teile des Flugzeugwracks des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupery gefunden worden. Das teilte die Behörde für archäologische Unterwasserforschungen (DRASSM) Mittwoch Früh in Marseille mit. Vor rund 60 Jahren, am 31. Juli 1944, war Saint-Exupery zu seinem letztem Flug gestartet, von dem der Vater des "Kleinen Prinzen" nie zurückkehrte.

Saint-Exuperys Absturz ungeklärt

Ein französisches Forscherteam habe Überreste von Saint-Exuperys Maschine vom Typ Lightning P38 entdeckt, teilte die staatliche Behörde für archäologische Unterwasserforschungen (DRASSM) Mittwoch Früh in Marseille mit. Warum der damals 44-Jährige abstürzte, sei nicht klar. "Wir werden es wahrscheinlich nie herausfinden", sagte der Behördenchef Patrick Granjean.

Ob das Flugzeug des leidenschaftlichen Fliegers am 31. Juli 1944 bei einem Unfall abstürzte oder abgeschossen wurde, ist nicht geklärt. Der "Kleine Prinz" machte ihn posthum weltberühmt, das Werk wurde in 110 Sprachen übersetzt. Es gehört zu den bestverkauften Büchern der Welt.

Aufklärungsflug über die französischen Alpen

Schon im Mai 2000 hatte die französischen Zeitung "Le Figaro" gemeldet, das Flugzeugwrack des verschwundenen Schriftstellers und Piloten Antoine de Saint-Exupery sei gefunden worden. Experten hatten damals jedoch Zweifel an der Echtheit des Fundes angemeldet. Nahe der damaligen Fundstelle war 1998 das Armband des berühmten französischen Schriftstellers mit seiner Namensgravierung gefunden worden.

Saint-Exupery war während des Zweiten Weltkriegs von Korsika aus alleine und unbewaffnet mit seiner Maschine zu einem Aufklärungsflug über die französischen Alpen aufgestiegen und nie zurückgekehrt. Seitdem gab es verschiedenste Spekulationen zum Absturz der Maschine: Zunächst glaubte man, der passionierte Pilot sei über den Alpen abgestürzt.

Nach Berichten von anderen Piloten war aber auch nicht auszuschließen, dass er über dem Mittelmeer von Deutschen abgeschossen wurde. Später nahm man an, dass das Wrack im Golf von Giens bei Toulon liegen könnte, weil dort Ablagerungen mit dem möglichen Abdruck der Allison-Motoren geborgen wurden, mit denen Saint-Exuperys Flugzeug ausgerüstet war. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Saint-Exuperys "Kleiner Prinz" wurde in über 100 Sprachen zum Besteller

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Saint-Exupery war während des Zweiten Weltkriegs von Korsika aus alleine und unbewaffnet mit seiner Maschine zu einem Aufklärungsflug über die französischen Alpen aufgestiegen und nie zurückgekehrt.

Share if you care.