"Bild" schenkt Schröder zum Geburtstag eine "Seite 1" mit guten News

12. April 2004, 19:20
posten

Boulevard-Blatt will "Medienkanzler" "nicht ganz ernst gemeint" würdigen

Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wird 60 Jahre alt, und die "Bild"-Zeitung schenkt ihm zum Geburtstag eine komplette "Seite 1" mit lauter guten Nachrichten.

Doris Schröder-Kopf als "Bild"-Chefredakteurin

Wie die von Schröder unlängst für ihre Berichterstattung abgestrafte Zeitung am Dienstag mitteilte, bittet US-Präsident George W. Bush den Kanzler auf der Sonderseite um Verzeihung, löst sich die CDU auf, wandert der Schröder-Kritiker und frühere SPD-Chef Oskar Lafontaine aus. Michael Schumachers Ferrari-Rot wird künftig sozialdemokratisch leuchten. Einen Wermutstropfen auf der Seite der Jubelmeldungen mutet "Bild" Schröder jedoch auch zu. Er wird danach seine Frau künftig seltener sehen, weil die gelernte Journalistin Doris Schröder-Köpf "Bild"-Chefredakteurin wird.

"Medienkanzler" angemessen würdigen

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann erklärte, das Blatt wolle den Geburtstag des "Medienkanzlers" angemessen würdigen. Aus Verärgerung über die Berichterstattung der "Bild"-Zeitung gibt Schröder dem Boulevardblatt keine Interviews mehr (etat.at berichtete). Außerdem dürfen "Bild"-Journalisten bei Reisen nicht mehr in der Kanzlermaschine mitfliegen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann.

Share if you care.