"Niemand kann sich von Eukalyptus ernähren"

24. April 2004, 16:40
9 Postings

3.500 Familien besetzen Eukalyptusplantage in Porto Seguro - Landkonflikt spitzt sich zu

Brasilia - Der Landkonflikt in Brasilien hat sich am Dienstag mit neuen massiven Besetzungs- und Protestaktionen weiter zugespitzt. 3.500 Familien von landlosen Bauern zerstörten in Porto Seguro im nordöstlichen Bundesstaat Bahia eine Eukalyptus-Plantage. "Niemand kann sich von Eukalyptus ernähren", erklärten Sprecher der "Bewegung der Landlosen" (MST), die bisher nur "unproduktive Landgüter" besetzte. Rund 3.000 MST-Angehörige gingen unterdessen am Dienstag aus Protest gegen die zögerliche Agrarreform in Presidente Prudente im Bundesstaat Sao Paulo auf die Straße. Die MST fordert von der Regierung eine Beschleunigung der Agrarreform und die Ansiedlung von insgesamt einer Million Bauernfamilien bis 2006. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Landarbeiter der MST auf der besetzten Plantage in Porto Seguro

Share if you care.