Neue Führung für Sony Austria

18. April 2004, 20:02
posten

Drei Geschäftsführer verlassen das Unternehmen

Wien - Die Österreich-Tochter des japanischen Elektronikkonzerns Sony bekommt eine weitgehend neue Führung. Howard Marsh wird vorläufig als Alleingeschäftsführer Sony Austria leiten. Drei Geschäftsführer werden das Unternehmen verlassen. Einen entsprechenden Bericht des "WirtschaftsBlatts" hat Sony Austria-Sprecher Helmut Kolba am Dienstagabend bestätigt. Ob die Posten nachbesetzt werden, ist noch offen.

Laut Kolba werden die bisherigen Geschäftsführer Heinz Bruckmüller (56) und Peter Nageler (59) nach 25 Dienstjahren in Pension gehen. Ihre Agenden seien bereits nachbesetzt, vorerst allerdings nicht in Geschäftsführungspositionen.

Sony Europa-Chef geht

Auch der bisherige Sony Europa-Chef Michiaki "Mike" Tsurumi (61) scheidet nach seinem Abgang von der Europa-Spitze aus der Österreich-Führung aus. Ob dessen Nachfolger als Europa-Chef Chris Deering wie Tsurumi wieder in der Geschäftsführung der lokalen Europatöchter sitzen wird, steht laut Kolba noch nicht fest.

Das "WirtschaftsBlatt" spekuliert, dass wegen des Sparkurses des Konzerns die Österreich-Führung gezielt gestrafft werden könnte. Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony will in den kommenden drei Jahren weltweit 20.000 Stellen streichen. Im dritten Quartal des zum 31. März ausgelaufenen Gesamtgeschäftsjahrs 2003/04 ist der operative Gewinn vor allem in Folge höherer Restrukturierungsausgaben um 20,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 158,8 Mrd. Yen (1,238 Mrd. Euro) gesunken. Der Gruppenumsatz ist dagegen um 0,7 Prozent auf 2,3 Bill. Yen gestiegen. (APA)

Share if you care.