E-Mail-Marketing in Europa beliebter als in den USA

7. Februar 2005, 16:08
posten

Studie: HTML-Version schneidet deutlich besser ab als Text-Version

Eine am Dienstag von Doubleclick veröffentlichte Studie bestätigt den zunehmenden Erfolg von E-Mail-Marketing. Der E-Mail Trend Report des vierten Quartals 2003 weist weit höhere Click-Through-Reaten als vorherige Quartale auf. Die Studie stützte sich auf über zwei Milliarden E-Mails, die mit Zustimmung der Empfänger von Doubleclick-Kunden versandt wurden. Interessant ist, dass die Click-Through-Raten in Europa höher sind als in den USA.

Unter einer Click-Through-Rate versteht man den Anteil von E-Mail Empfängern, der über das Öffnen hinaus auf mindestens eines der enthaltenen Angebote klickt. Die Studie zeigt auf, dass Click-Through-Raten bei HTML-E-Mails wesentlich höher sind als bei Text-E-Mails. Bei HTML-E-Mails liegt die Rate bei 12,7 Prozent, bei Text-E-Mails nur bei 4,8 Prozent. Die Öffnungsraten, berechnet durch die Gesamtzahl versandter E-Mails geteilt durch die Anzahl geöffneter, stiegen europaweit um 1,8 Prozent gegenüber dem vorangegangenen Quartal.

Generell stiegen die Click-Through-Raten im E-Mail-Marketing im vierten Quartal 2003 in Europa um 15 Prozent auf 11,3 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2003. Die höchste Click-Through-Rate konnte mit 8,9 Prozent in Deutschland verbucht werden, Frankreich liegt bei 8,4 Prozent, was dem Wert der USA entspricht und Großbritannien bei 7,4 Prozent. (pte)

Share if you care.