Lofererbundesstraße in Tirol gesperrt

6. April 2004, 11:44
posten

Bis 15.00 Uhr - Keine Ausweichmöglichkeit

Am "Tag zwei" der Transit-Proteste in Tirol ist am Dienstag gegen 10.30 Uhr die Lofererbundesstraße (B178) von Transitgegnern blockiert worden. Am Nachmittag wird eine "Bürgerversammlung" auf der Fernpassroute folgen.

Die Protestaktion auf der Lofererbundesstraße war bis 15.00 Uhr angemeldet. Betroffen war die Bundesstraße ab dem Ellmauer Hof bis zur Ortseinfahrt Ellmau-West. Die Transitgegner forderten mit dieser Aktion eine Überprüfung und möglicherweise Verschärfung bestehender Lkw-Fahrverbote.

Zwischen 13.00 und 17.00 Uhr folgt dann die Sperre der B179 Fernpass Straße von Heiterwang bis Lermoos. In beiden Fällen gab es keine Möglichkeit, die Bundesstraßen zu passieren. Ausweichen war im Unterland nur großräumig möglich, etwa über die B170, die Brixental Bundesstraße. (APA)

Share if you care.