Blech an Blech in die Osterferien

11. April 2004, 09:34
3 Postings

Blockabfertigungen vor Tunnelportalen - Abschnittweise Stau in Skigebieten

Wien - Der Reiseverkehr hat heute, Samstag, erst sehr spät eingesetzt. Vor allem in Tirol und Vorarlberg war auf den Straßen einiges los, berichtete der ARBÖ. Auf Grund des starken Andranges nach Deutschland wurde vor dem Pfändertunnel in Bregenz auf der A14, Rheintalautobahn, und vor dem Grenztunnel Vils-Füssen auf der B179, Fernpass Bundesstraße, in Blöcken abgefertigt. Auch auf der S16, der Arlberg Schnellstraße, ging man zu Blockabfertigung vor dem Dalaasertunnel über.

Um die Skigebiete kam es zu zähem Verkehr und abschnittsweise Stau. Bei Imst und Kitzbühl war sehr lange kein Weiterkommen möglich. Die Sperre der A2, Südautobahn, beim Knoten Vösendorf hatte vorerst keinen Einfluss auf den Verkehr.

Südautobahn im Knoten Vösendorf gesperrt

Von Karfreitag, 22.00 Uhr, bis Ostermontag, etwa 12.00 Uhr, wird die Südautobahn im Knoten Vösendorf gesperrt. Die Umleitung erfolgt über parallel verlaufende zweispurige Ersatzstraßen, so dass laut ÖAMTC für die Autofahrer auf der Autobahn selbst keine massiven Beeinträchtigungen zu erwarten sind. Die Sperren der Verbindungsrampen von der Außenring-Autobahn (A21) zur Südautobahn (A2) in Richtung Wien und von der A2 aus Graz kommend zur A21 werden die Autofahrer aber spürbar merken. Die Umleitung zwischen den Anschlussstellen Brunn am Gebirge und Mödling erfolgt über die Abzweigung Brunn (B12a) und die Wiener Neustädter Straße (B17). Speziell auf der Umleitungsstrecke befürchtet der ÖAMTC zeitweise Staus.

Bauarbeiten

Die Südautobahn wird aber nicht nur in Niederösterreich, sondern auch in Kärnten generalsaniert. Zwischen Klagenfurt/West und Pörtschach/Ost finden die Autofahrer einen neun Kilometer langen Gegenverkehrsbereich vor. In Zusammenhang mit diesen Bauarbeiten ist die Nordumfahrung von Klagenfurt ab dem Anschluss Klagenfurt/Flughafen Richtung Villach nur einspurig befahrbar. Verzögerungen auf der Fahrt in den Süden seien hier einzuplanen.

Eine empfindliche Engstelle gibt es auch auf der Ostautobahn (A4): Auf der Verbindung Wien - Grenze Nickelsdorf - Budapest steht den Autofahrern zwischen Bruck an der Leitha/Ost und Neusiedl am See nur ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Der Autofahrerclub erwartet Staus in beiden Richtungen.

Zustrom in die Skigebiete

Da die Schneelage in höheren Regionen noch sehr gut ist, werde der Zustrom in die Skigebiete zu Ostern noch sehr stark sein. Der ÖAMTC rechnet mit Staus auf allen wichtigen Zufahrten in die Wintersportregionen. In Westösterreich könnten unter anderem davon abschnittsweise die Rheintal Autobahn (A14), die Arlberg Schnellstraße (S16), die Verbindung über den Fernpaß (B179) oder auch die Inntal Autobahn (A12) im Großraum von Kufstein betroffen sein.

Im Bundesland Salzburg dürfte der Schwerpunkt im Verkehrsgeschehen auf der Tauern Autobahn (A10) zwischen Flachau und Salzburg, der Pinzgauer Straße (B311) zwischen Bischofshofen, Zell am See und Lofer sowie auf der Zufahrt nach Obertauern (B99) liegen. Zäh fließenden Verkehr kündigte der ÖAMTC weiters auf der Ennstal Straße zwischen Liezen und Schladming sowie auf der Zufahrt zum Semmering zwischen Maria Schutz und Spital an.

Längere Grenzaufenthalte erwartet

Tschechien, die Slowakei, Ungarn und Slowenien sind zu Ostern beliebte Urlaubsziele. Entsprechend stark dürfte der Verkehr an den Grenzübergängen in unsere Nachbarländer sein. Längere Grenzaufenthalte werden nach Angaben des Toruingsclubs in Wullowitz, Kleinhaugsdorf und Drasenhofen (jeweils CZ), in Nickelsdorf, Klingenbach und Heiligenkreuz (H) sowie in Spielfeld, am Loiblpaß und vor dem Karawanken Tunnel (SLO) unvermeidbar sein.

Am Ostermontag wird der Rückreiseverkehr voll einsetzen. Ab den Nachmittagstunden dürften die Straßen in den Nahbereichen der Ballungszentren überlastet sein. In Richtung Wien rechnet der ÖAMTC mit dichtem Kolonnenverkehr und Stau auf folgenden Autobahnabschnitten: A2 ab Baden, A3 vor der Einmündung in die "Süd" bei Guntramsdorf, A4 vor dem Baustellenbereich bei Neusiedl am See, A1 ab St. Pölten und A22 ab Stockerau. (APA,moe DER STANDARD Printausgabe 10.4.2004)

Share if you care.