ÖFB verkauft Tickets bei 600 neuen Stellen

13. April 2004, 16:49
2 Postings

Kooperation mit ÖsterreichTicket unterzeichnet

Wien - Österreichs Fußballbund (ÖFB) hüpft der Bundesliga etwas vor. Am Montag unterzeichneten der ÖFB und die Firma ÖsterreichTicket in Wien einen Kooperationsvertrag, in dem sich der heimische Marktführer verpflichtet, den Kartenvorverkauf für alle Heim-Länderspiele zu übernehmen. Das neue Ticketing ist bereits für das nächste Testspiel am 28. April in Innsbruck gegen Luxemburg möglich, für weitere fünf Heimspiele läuft es später an.

"Jetzt kommen wir unseren Kunden näher", sagte ÖFB-Präsident Friedrich Stickler. Der Vertrag ist vorläufig bis Jahresende befristet und beinhaltet eine Option auf ein weiteres Jahr. "Wir lernen einander einmal in der Praxis kennen, doch wir wollen sicher länger zusammenarbeiten", meinte ÖFB-Generalsekretär Wolfgang Gramann.

Den heimischen Fans stehen mit einem Schlag österreichweit rund insgesamt 600 Vorverkaufsstellen zur Verfügung, darunter die ÖT-Center in Wien (3), Graz (2) und Innsbruck sowie etwa 400 Trafiken (mit Trafikplus-Zeichen), alle Media-Markt- und Saturn-Filialen. Dazu ist die ÖFB-Ticketline (01/960 96-555) für Bestellungen, Auskünfte und Anfragen eingerichtet. Ebenso kann auch online bestellt (www.oefb.at oder www. oeticket.com) und mit Kreditkarte bezahlt werden. (APA)

Share if you care.