Skandinavische Meisterschaft startet im Herbst

13. April 2004, 16:49
2 Postings

Spitzenklubs aus Dänemark, Norwegen und Schweden starten eigene Champions League

Kopenhagen - Die Fußball-Spitzenklubs aus Dänemark, Norwegen und Schweden spielen ab kommenden Herbst in einer neuen "Royal League" eine skandinavische Meisterschaft aus. Wie die nationalen Verbände am Montag in Kopenhagen, Oslo und Stockholm mitteilten, tragen die jeweils vier besten Vereine aus den drei Ländern zwischen November und April zunächst Gruppenspiele sowie später Spiele im K.o.-System bis zum Finale aus.

Als Grund für das vom Europäischen Fußball-Verband UEFA genehmigte Turnier gilt vor allem die Aussicht auf zusätzliche Einnahmen durch den Verkauf von TV-Rechten. Clubsprecher hoben außerdem hervor, dass die Chancen auf Erfolge in der Champions League und im UEFA-Pokal steigen könnten, wenn die in Nordeuropa lange Winterpause besser überbrückt werden kann.

Für ihre Teilnahme und erzielte Punkte erhalten die Vereine Prämien. Die "Royal League" sei zunächst für fünf Jahre geplant, hieß es weiter. Bei geringem Zuschauerinteresse könne man aber auch vorher wieder aussteigen. (APA/dpa)

Share if you care.