Was man in Buxtehude erleben kann...

9. April 2004, 13:03
posten

Lesen in einer Telefonzelle zum Beispiel - selbstverständlich nicht aus Telefonbüchern

Buxtehude - Mit einer ungewöhnlichen Aktion will die Stadt Buxtehude in Niedersachsen ihre Bürger zum Lesen bringen. Am Stadthaus und vor dem Buxtehude-Museum wurden zwei ausgediente Telefonzellen aufgestellt, die regelmäßig mit gebrauchten Büchern bestückt werden. "Wer ein Buch entnimmt, wird gebeten, ein anderes wieder hinein zu stellen", sagte Museumsmitarbeiterin Renate Gotschling. Ursprünglich standen in Buxtehude drei Literatur-Telefonzellen. Eine davon wurde von einem Feuer zerstört. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wofür alte Telefonzellen so alles gut sein können, wenn schon keiner mehr in ihnen telefoniert...

Share if you care.