Wurm spricht deutsch

26. April 2004, 11:11
5 Postings

Sober.F hat bereits mehr als 10.000 Rechner befallen - Versucht Anti-Virus-Scan vorzutäuschen

Der österreichische Anti-Virensoftwarehersteller Ikarus warnt vor einer neuen Variante des Sober-Viruses. Sober.F verbreitet sich momentan rasant, verantwortlich dafür dürfte vor allem sein, dass er sich – je nach Domain-Endung des Adressaten – wahlweise in englischer oder deutscher Sprache verschickt, und viele PC-UserInnen bei zweiterem weniger vorsichtig agieren.

Ausgeführt

Obwohl für die Aktivierung des Virus wieder einmal der fatale Doppelklick auf das Attachment vonnöten ist, sind laut Ikarus bisher bereits mehr als 10.000 Rechner von Sober.F befallen. Ein weiteres Ansteigen der Infektionszahl wird für den Beginn der Arbeitswoche befürchtet.

Klassisch

Sober.F täuscht wieder einmal vor von einem administrativen Mail-Account zu kommen, einmal aktiviert durchsucht er die Festplatte nach E-Mail-Adressen und verbreitet sich selbsttätig an diese weiter. Eine eigentliche Schadensroutine besitzt der Virus nicht, allerdings kann er sich selbst über das Netz updaten.

Klassifizierung

Mittlerweile wurden auch einige Exemplate von Sober.F gesichtet, die vortäuschen bereits von einem Anti-Viren-Programm als unbedenklich eingestuft worden zu sein. Eine genau Beschreibung der Wirkungsweise von Sober.F finden sie hier, ein Update der Anti-Viren-Beschreibungen wird dringend empfohlen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.