Finnland: Festnahme 44 Jahre nach Dreifach-Mord

6. April 2004, 09:48
9 Postings

Mit 18 Jahren jugendliche Freunde erstochen - DNA-Spuren mit neuen Methoden analysiert

Helsinki - 44 Jahre nach der Ermordung von drei finnischen Campern in ihrem Zelt hat die Polizei in Helsinki am Wochenende einen heute 60-jährigen Mann als Tatverdächtigen festgenommen. Wie ein Behördensprecher am Sonntag mitteilte, habe unter anderem die Untersuchung von DNA-Spuren am Zelt mit früher nicht zur Verfügung stehenden Labormethoden neue Verdachtsmomente ergeben.

Festnahme ohne Dramatik

Der Festgenommene hatte im Frühsommer 1960 als 18-Jähriger zusammen mit einem Gleichaltrigen und zwei 15 Jahre alten Mädchen in freier Natur gezeltet. Am frühen Morgen des 5. Juni wurden drei der vier Camper erstochen. Der vierte wurde mit Schnittwunden im Gesicht und weiteren erheblichen Verletzungen gefunden und galt deshalb bis vor Kurzem nicht als Verdächtiger.

Der Mann, inzwischen mehrfacher Vater, habe sich ruhig und ohne Dramatik festnehmen lassen, teilte die Polizei mit. Sie wollte keine weiteren Angaben über den Ermittlungsstand machen. (APA/dpa)

Share if you care.