Bartenstein bedauert Rücktritt sehr

4. April 2004, 18:36
posten

Wirtschaftsminister hofft auf Neubeginn bei der EStAG

Wien - Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (V) bedauert den Rücktritt des steirischen Finanzlandesrates Herbert Paierl "sehr". Dieser habe ausgezeichnete Arbeit geleistet für den Standort Steiermark, meinte der Steirer Bartenstein am Sonntag in der ORF-"Pressestunde". Dass ihn die Entwicklung der letzten Monate rund um die EStAG berührt habe, stehe außer Frage. Bartenstein glaubt aber nicht an einen nachhaltigen Schaden für Unternehmen und Landespartei.

Die schlechten Umfragewerte sind für den Minister nur Momentaufnahmen: "Das kann auch recht rasch wieder besser werden." Aus Sicht der steirischen ÖVP und der EStAG wäre es aber gut, wenn die Diskussion bald zu einem Ende komme und es einen Neubeginn bei der Energie Holding geben könne. Ein Eingreifen seinerseits sei nicht nötig, auch hätte er gar nicht die Möglichkeit dazu, so Bartenstein. (APA)

Share if you care.