Schwimmen: Österreicher Kurzbahn-Weltklasse

9. April 2004, 17:45
posten

Sechs Top-Ten-Ränge der VÖS-Asse in Weltrangliste, Rogan als Bester auf Platz zwei

Wien - Die Schwimm-Saison auf der Kurzbahn verlief für Österreichs AthletInnen famos. In den Weltranglisten stehen sechs Top-Ten-Platzierungen zu Buche. Allen voran schaffte Markus Rogan über 200 m Rücken mit seinem Europarekord von 1:51,37 Min. Rang zwei, zudem belegt er über 100 m Rücken und 200 m Lagen jeweils Position fünf. Mirna Jukic ist über 200 m Brust Dritte, über 100 m Brust ist sie ebenso wie Fabienne Nadarajah über 50 m Delfin Achte. Dazu kommen noch drei weitere Top-20-Platzierungen - eine durch Jukic, zwei durch Judith Draxler. (APA/red)

Kurzbahnn-Welranglisten

  • Herren: 100 m Rücken: 1. Peter Marshall (USA) 50,32 Sekunden - 2. Thomas Rupprath (GER) 50,72 - 3. Matt Welsh (AUS) 50,96 - 4. Aaron Peirsol (USA) 51,28 - 5. Markus Rogan (AUT) 51,60 200 m Rücken: 1. Peirsol 1:50,64 Minuten - 2. Rogan 1:51,37 - 3. Michael Phelps (USA) 1:51,40 200 m Lagen: 1. George Bovell (TRI) 1:53,93 - 2. Phelps 1:54,85 - 3. Jani Sievinen (FIN) 1:55,40 - 4. Brian Johns (CAN) 1:55,46 - 5. Rogan 1:55,51

  • Damen: 50 m Kraul: 1. Lisbeth Lenton (AUS) 24,19 - 2. Kara Lynn Joyce (USA) 24,21 - 3. Therese Alshammar (SWE) - weiter: 16. Judith Draxler (AUT) 24,81 50 m Brust: 1. Brooke Hanson (AUS) 30,24 - 2. Tara Kirk (USA) 30,29 - 3. Sarah Poewe (GER) 30,40 - weiter: 14. Mirna Jukic (AUT) 31,23 100 m Brust: 1. Kirk 1:04,79 - 2. Leisel Jones (AUS) 1:05,09 - 3. Hanson 1:05,45 - weiter: 8. Jukic 1:06,66 200 m Brust: 1. Jones 1:17,75 - 2. Kirk 2:20,70 - 3. Jukic 2:21,09 50 m Delfin: 1. Anna-Karin Kammerling (SWE) 25,91 - 2. Alshammar 26,01 - 3. Jenny Thompson (USA) 26,04 - weiter: 8. Fabienne Nadarajah (AUT) 26,44 - 20. Draxler 26,83
    Share if you care.