Handball: Bregenz lässt Punkt in Margarethen

11. September 2004, 22:13
1 Posting

Meister muss sich in Wien mit 32:32 zufrieden geben - Schiedsrichter zerpfiffen die Partie

Wien - Herren-Handball-Meister A1 Bregenz ist die Generalprobe für das Champions-League-Qualifikations-Hinspiel am Freitagabend gegen Presov (ab 20:15/live TW1) nicht nach Wunsch geglückt. Die Vorarlberger kamen im Auswärtsspiel am Dienstagabend in Wien gegen die Aon Fivers Margarten nicht über ein 32:32 (15:17) hinaus. Das Match war allerdings von kleinlichen Schiedsrichter-Entscheidungen des Kärntner Duos Leiko/Seidler geprägt, das insgesamt sieben Ausschlüsse (vier gegen die Fivers/drei gegen Bregenz) und 19 Zwei-Minuten-Strafen verhängte.

Die Gäste aus Bregenz verzeichneten eine guten Start und lagen in der elften Minute bereits 9:6 in Front. Doch die Hausherren kämpften sich zurück und lagen nach dem 11:10 (17.) bis zur Pause ständig in Führung. Unmittelbar nach dem Wechsel waren wieder die Vorarlberger am Drücker und stellten nach einem 3:0-Lauf auf 18:17. Und nach dem 30:26 (53.) schien das Match bereits zu Gunsten des Favoriten aus dem "Ländle" entschieden. Aber mit einer unglaublichen Energieleistung, obwohl im Finish auf Grund der "Rotsucht" der Unparteiischen drei 19-Jährige und ein 17-Jähriger auf Seiten der Wiener zum Einsatz kamen, gelang Margareten sieben Sekunden vor Schluss noch der Ausgleich zum 32:32. (APA)

  • Aon Fivers Margareten - A1 Bregenz 32:32 (17:15) Beste Werfer: Gangel 9/3, Knabl 6, Kienzer 5 bzw. Knauth 6, Ljubanovic 5, Schlinger 5
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.