Alexander Peya gewinnt Busan

7. April 2004, 14:29
posten

Finalerfolg im Challenger gegen topgesetzten Taiwanese Lu

Busan - Alexander Peya ist nur wegen dieses einen Turniers nach Südkorea gereist und es hat sich ausgezahlt: Der 23-jährige Wiener besiegte im Endspiel des 62.500 Dollar-Challengers in Busan den topgesetzten Taiwanesen Yen-Hsun Lu mit 6:3,5:7,6:3. Für Peya war es der erste Finaleinzug in diesem Jahr und sein erster Turniersieg seit Aachen 2003, wo er im Endspiel Jürgen Melzer geschlagen hatte.

Peya ist damit seinem großen Ziel, dem Vorstoß in die Top 100 wieder näher gerückt. Durch seinen Finalerfolg sammelte er 55 Punkte für die Entry-List, der Daviscupper wird sich ab Montag unter den besten 130 im Entry-Ranking befinden. Für die Top 100 fehlen Peya noch etwa 80 Punkte. (APA)

Share if you care.