Schwimmen: Thorpe darf auf zusätzliches Olympia-Ticket hoffen

6. April 2004, 17:31
posten

Stevens erwägt Verzicht auf 400 m Kraul

Sydney - Ian Thorpe kann vielleicht trotz seines "Selbstfallers" im 400-m-Kraul-Vorlauf bei den Australischen Schwimm-Olympia-Ausscheidungen in Sydney bei den Sommerspielen in Athen (13.-29.8.) über seine Lieblingsstrecke antreten. Craig Stevens, der am vergangenen Samstag im Finale hinter Grant Hackett Zweiter geworden war und sich damit für Athen qualifiziert hatte, erwägt nämlich einen Startverzicht über 400 m Kraul in Griechenland, nachdem er am Samstag über 1.500 m Kraul in 15:01,64 Minuten Zweiter hinter Hackett (14:55,45) geworden war und damit auch über diese Strecke für Athen qualifiziert ist.

"Ich werde jetzt einmal in Ruhe die Ergebnisse dieser Woche analysieren und danach werde ich gemeinsam mit meinem Coach Glenn Beringen eine Entscheidung treffen", erklärte Stevens nach der letzten Entscheidung in Sydney. Da er aber 400 m Kraul als völlig chancenlos auf einen Medaillenrang gilt, wird erwartet, dass er sich in Athen voll auf die 1.500 m konzentriert und der dadurch frei werdende Platz an Weltrekordler Thorpe geht. Dieser war im Vorlauf vom Startblock gefallen und deshalb disqualifiziert worden. (APA/Reuters/AFP)

Samstag-Ergebnisse der australischen Schwimm-Olympia-Ausscheidungen in Sydney

  • Männer, 1.500 m Kraul:

    1. Grant Hackett 14:55,45 Minuten - 2. Craig Stevens 15:01,64; Frauen, 50 m Kraul: 1. Libby Lenton 24,70 Sek. - 2. Michelle Engelsman 24,80 - Die ersten Zwei sind für die Olympischen Sommerspiele in Athen qualifiziert.

    Share if you care.