Rekordanteil von Frauen in Spaniens neuem Parlament

22. April 2004, 20:40
posten

Im Madrider Parlament sind 126 der 350 Abgeordneten weiblich

Madrid - Knapp drei Wochen nach dem überraschenden Wahlsieg der spanischen Sozialisten ist das neue Madrider Parlament am Freitag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengetreten. Der Volksvertretung gehören mehr Frauen an als je zuvor in der spanischen Geschichte. 126 der 350 Abgeordneten sind weiblich, was einem Anteil von 36 Prozent entspricht. In der vorigen Legislaturperiode hatte der Anteil bei 28 Prozent gelegen.

Der Sozialist Manuel Marin wurde zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt. Für den ehemaligen Vizepräsidenten der EU-Kommission stimmten 202 Abgeordnete. Alle Fraktionen mit Ausnahme der konservativen Volkspartei (PP) votierten für den 54-jährigen Marin.

Die neue Regierung des Sozialisten José Luis Rodriguez Zapatero soll in zwei Wochen vom Parlament bestätigt werden. (APA/dpa)

Share if you care.