Römer Derby vor leeren Rängen?

10. April 2004, 19:59
2 Postings

Öffentliche Sicherheit nach Einschätzungen der Polizei gefährdet - Nachtrag des wegen Krawallen abgebrochenen Spiels unter Ausschluss der Öffentlichkeit möglich

Rom - Das am 21. März abgebrochene Stadtderby zwischen AS Roma und Lazio Rom wird doch nicht wie geplant am 14. April wiederholt. Der Polizeichef von Rom, Achille Serra, hat Bedenken wegen der öffentlichen Sicherheit und sich deshalb dem Beschluss der Fußball-Liga, das beim Stand von 0:0 unterbrochene Stadtderby am 14. April im Olympiastadion erneut austragen zu lassen, widersetzt. Das berichteten italienische Medien am Samstag.

Erst kommende Woche soll nach einem Treffen der Polizeispitze mit der Fußball-Liga ein neuer Termin für das Spiel festgelegt werden. Nicht auszuschließen ist, dass das Derby doch unter Ausschluss der Öffentlichkeit nachgetragen wird. Nach Angaben italienischer Medien befürchtet der Polizeichef schwere Ausschreitungen zwischen Ultras und Polizisten. Die Polizeikräfte in Rom sind verbittert, nachdem bei den Krawallen am 21. März 153 Polizisten teilweise schwer verletzt worden waren.

Die Disziplinarkommission des italienischen Fußballverbands (FIGC) hatte am Donnerstag AS Roma mit einer Sperre des Olympiastadions für zwei Heimspiele belegt, dazu muss der Klub 10.000 Euro Strafe zahlen. Laut Kommission wäre eine dreitägige Stadionsperre eine gerechtere Strafe gewesen. Weil AS Roma jedoch mit den Fußballbehörden kooperativ zusammengearbeitet hat, habe man sich für nur zwei Tage Sperre entschieden, hieß es. (APA)

Link

AS Roma

Share if you care.