27 Länder von Fingerabdruck-Abgabe bei US-Einreise betroffen

2. April 2004, 23:06
posten

Österreich einer der "Visa Waiver"-Staaten

Washington - Die Ausdehnung des US-VISIT-Programms auf alle Einreisenden aus den "Visa-Waiver"-Staaten (USA verzichten auf Visum) betrifft Touristen und Geschäftsreisende aus 27 Staaten, darunter Österreich. Das Visa-Waiver-Programm erlaubt Touristen und Geschäftsreisenden aus diesen Ländern eine visa-freie Einreise für bis zu 90 Tagen Aufenthalt. Nach den neuen Vorschriften wird weiterhin kein Visum erforderlich sein, an der US-Grenze müssen sich die Besucher jedoch biometrisch erfassen lassen (zwei Fingerabdrücke, ein Foto).

Die Visa-Waiver-Staaten sind: Andorra, Österreich, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Island, Irland, Italien, Japan, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, San Marino, Singapur, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien. (APA)

Share if you care.