Zweiter Interwetten-Erfolg unter Baumeister

6. April 2004, 20:56
posten

Erste Niederlage im Frühjahr für FC Lustenau beim 1:3 in Vorarlberg

Der FC Lustenau musste sich im Frühjahr erstmals geschlagen geben. Die Vorarlberger verloren am Freitag Abend das Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Untersiebenbrunn unglücklich mit 1:3, womit die Niederösterreicher auch im zweiten Match unter dem Weber-Nachfolger Ernst Baumeister einen vollen Erfolg landeten und die Tuchfühlung zum Spitzenreiter FC Wacker Tirol (2:1-Sieger in Kapfenberg) wahrten.

Der Tabellendritte führte zwar spielerisch die etwas feinere Klinge, was die an vorletzter Stelle platzierten Hausherren aber mit Kampfgeist wett machten. Doch Fortuna war nicht auf ihrer Seite, denn Luttenberger hatte bei seinem Tor zum 2:1 (66.) Riesenglück. Er traf nach einer Horvath-Vorlage den Ball nicht richtig, doch das Leder senkte sich über den Lustenau-Keeper ins Tor. Kurz davor hatte Grumser (57.) mit einem Lattenpendler Pech, sein Kollege Miksits vergab in der 60. Minute die Riesenchance zum Ausgleich. Das siebente Saisontor von Krajic im Finish (84.) bedeutete dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste. (APA)

  • FC Lustenau - SC InterWetten.com 1:3 (1:1)
    Reichshofstadion, 1.000, Greschonig

    Torfolge:
    0:1 (17.) Hobel
    1:1 (40.) Dos Santos
    1:2 (66.) Luttenberger
    1:3 (84.) Krajic

    Gelbe Karten: Feichtinger, Jank, Grumser bzw. Horvath, Mählich

    Share if you care.