Russischer Minister warnt: Terroristen könnten an Atommaterial kommen

4. April 2004, 10:56
posten

Und damit konventionelle Waffen in "schmutzige Bomben" umfunktionieren - Fordert Verschärfung der russischen Sicherheitsvorkehrungen

Moskau - Der russische Vize-Außenminister Wjatscheslaw Trubnikow hat davor gewarnt, dass Terroristen in Russland an atomwaffenfähiges Material kommen und damit konventionelle Waffen in so genannte schmutzige Bomben umfunktionieren könnten. Diese Bedrohung könne nicht ausgeschlossen werden, sagte Trubnikow bei einem Journalistengespräch in Washington, von dem am Freitag ein Auszug auf der Internetseite seines Ministeriums veröffentlicht wurde.

Biologische Substanzen und "schmutzige Bomben" aus spaltbarem Material und Isotopen seien die Massenvernichtungswaffen, an die Terroristen mit größter Wahrscheinlichkeit herankommen wollten, sagte der Vize-Minister. Er forderte eine Verschärfung der Sicherheitsvorkehrungen in atomaren und biologischen Anlagen in Russland. Auch die US-Regierung gehe davon aus, dass die Schutzmaßnahmen "verdoppelt" werden müssten. (APA)

Share if you care.