Navratilova fragte in Wien an

7. April 2004, 11:10
posten

47-jährige US-Amerikanerin will nicht nur in Amelia Island sondern auch in Wien im Einzel spielen

Wien - Martina Navratilova will heuer auch in Wien spielen. Den Organisatoren des Wien-Energie-Grand Prix vom 15.-22. Mai auf der Hohen Warte flatterte am Samstag eine Anfrage der 47-jährigen Tennis-Legende ins Haus. Die Sensation daran: Navratilova will in Wien nicht nur im Doppel, sondern auch im Einzel antreten. Die US-Amerikanerin startet derzeit gerade ihr Comeback im Einzel und wird in den kommenden zwei Wochen die WTA-Turniere in Amelia Island und Charleston bestreiten.

Ein Antreten von Navratilova würde das ohnehin schon so gut wie noch nie besetzte und mit 170.000 dotierte Wiener-Damenturnier noch mehr aufwerten. Turnierdirektorin Sandra Reichel sieht sich deshalb trotz der Terminkollision mit dem gleichzeitig stattfindenden ATP-Turnier der Herren in St. Pölten in der Entscheidung bestätigt, mit dem Wien-Energie-GP in die Woche vor den French Open vorzurücken. "Ein Antreten von Navratilova wäre einfach toll. Die Terminverschiebung war die richtige Entscheidung und ich denke, dass es nicht die letzte Anfrage eines Stars war, der sich auf Paris vorbereiten will."

Rücktritt mit Jahresende

Navratilova will am Jahresende endgültig zurücktreten, hat bis dahin aber offenbar noch große Pläne. Die 47-jährige gebürtige Tschechin, die seit 1973 Profitennis spielt und mit ihren 167 Turniersiegen unerreicht ist, tritt auch im Fed Cup für die USA an und will auch bei Olympia in Athen an den Start gehen.

Navratilova hatte zunächst im November 1994 dem Profitennis den Rücken gekehrt, war aber 2000 zurückgekehrt und hat seitdem zwei Grand-Slam-Titel im Mixed sowie acht Doppelturniere bei den Damen gewonnen. Mit 1.440 Einzelsiegen ist sie auf der Damentour unerreicht, mit 331 Wochen als Nummer eins der Weltrangliste ist sie Nummer zwei hinter Steffi Graf. (APA/AFP)

Share if you care.