Erster Geburtstag der neuen Wiener Hauptbibliothek

9. April 2004, 12:57
1 Posting

Der Jahrestag des Erfolgsprojekts wird schlicht begangen: Man hat einfach offen

Wien - Am 7. April feiert die Wiener Hauptbücherei am Gürtel ihren ersten Jahrestag - ganz ohne Festivitäten. "Eine Bibliothek begeht Geburtstag, indem sie ganz normal offen hält", betont der Direktor der Wiener Städtischen Büchereien, Alfred Pfoser, die Nähe zu den rund 3.000 täglichen Besuchern. "Österreichweit hat sich die Hauptbücherei als Erfolgsprojekt erwiesen und eine Art Aufbruchsfieber erzeugt. Wir hoffen, dass andere Städte auch darauf kommen, dass die Investition in eine Stadtbücherei kein verlorenes Geld ist. Es muss nur das Konzept stimmen."

Gegenüber dem alten Standort in der Skodagasse konnten die Besucherzahlen verdoppelt werden: "Wir hatten bisher ungefähr 800.000 Besucher - das entspricht in etwa dem, was wir geglaubt haben, an das aber alle anderen nicht geglaubt haben." 38.000 Neueinschreibungen belegen die Attraktivität des neuen Gebäudes, dessen Terrasse im Juli mit Sommerkino bespielt werden soll. Gezeigt werden Filme, in denen markante Szenen auf Dächern spielen.

These verifiziert

Die 2.000 Quadratmeter große Dachterrasse samt dem Cafe "Canetti" ist neben der großen Freitreppe einer der markantesten Teile des von Ernst Mayr entworfenen 150 Meter langen Gebäudes, das wie ein Schiff über der U-Bahn und zwischen den Gürtelfahrbahnen thront. In dem 28 Mio. Euro teuren Bau sind auf 6.000 Quadratmetern 240.000 Büchern und Zeitschriften sowie 60.000 audiovisuellen Medien zu finden. Dazu gibt es auch zahlreiche PC- und Internetarbeitsplätze sowie Möglichkeiten zum Genuss von Videos, CDs und DVDs.

Der Schwund halte sich "in den normalen Grenzen", meint Pfoser, die Zahl der Internet-Plätze soll ausgebaut, die Einrichtung des Kinderzentrums verbessert werden. "Unsere Ausgangsthese war, dass die Leute kommen, wenn nur mit moderner Ausstattung und modernen Öffnungszeiten das Angebot stimmt. Das hat sich als richtig erwiesen. Wir haben aber nicht mit einer derartigen Durchmischung des Publikums gerechnet. Bibliotheken sind echte Orte der Integration. Damit haben wir am Gürtel nicht nur architektonisch, sondern auch sozial eine echte Verbesserungsmaßnahme gesetzt." (APA)

Büchereien Wien

Die Hauptbibliothek in Wien 7., Urban-Loritz-Platz 2A, ist von Montag bis Freitag von 11.00 bis 19.00 Uhr, am Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.
Share if you care.