El-Kaida-Video: "Rom wird zerstört"

4. April 2004, 10:01
73 Postings

Sorge wenige Tage vor Osterfeierlichkeiten

Rom - Italienische Sicherheitskräfte haben laut einem Pressebericht in der Wohnung eines mutmaßlichen islamistischen Terroristen ein El-Kaida-Video sichergestellt, das die Zerstörung Roms ankündigt. "Derjenige, der Rom zerstören wird, bereitet bereits die Schwerter vor", zitierte die Zeitschrift "Panorama" am Freitag aus dem Band. Es werde derzeit von Sicherheitsexperten untersucht. Wie die Tageszeitung "La Stampa" berichtete, nehmen die Sicherheitskräfte die Drohungen angesichts der bevorstehenden Osterfeierlichkeiten in Rom sehr ernst. Die Botschaften stammen laut "Panorama" von dem jordanischen El-Kaida-Mitglied Scheich Abu Qatadah Al Falastini, der derzeit in London inhaftiert ist.

In dem Video werde Rom als Zentrum des Christentums zum Anschlagsziel erklärt, hieß es in dem "Panorama"-Bericht. "Rom ist das Kreuz und der Westen ist das Kreuz. Die Römer sind die Patrone des Kreuzes und das Ziel der Moslems ist der Westen. Wir werden Rom öffnen", zitierte die Zeitschrift aus dem Band. "Öffnen" sei laut einem Übersetzer aus dem Arabischen eine altertümliche Formulierung für "mit Gewalt und Blutvergießen einnehmen".

Anti-Terror-Spezialisten hätten das Band bei der Durchsuchung einer Wohnung im norditalienischen Cremona entdeckt, die als "Hauptquartier" eines terroristischen Netzwerks angesehen werde. Kopf der Gruppe soll der 35-jährige Mohammed Trabelsi sein, der vor einigen Wochen in der lombardischen Stadt festgenommen und in ein Mailänder Gefängnis gebracht wurde. Laut "Panorama" drohte Trabelsi: "Wir wollen Italien treffen, weil dieser Hund Berlusconi diesen Hund Bush unterstützt hat." (APA)

Share if you care.