Kabel Deutschland vor Expansion

5. April 2004, 10:17
posten

Übernahmeverhandlungen von drei Kabelnetzen vor Abschluss

Kabel Deutschland, größter Kabelnetzbetreiber des Landes, steht vor der Übernahme von drei Konkurrenten. Die unabhängig voneinander geführten Verhandlungen mit den Kabelnetzbetreibern Ish (Nordrhein-Westfalen), KabelBW (Baden-Würtemberg) und iesy (Hessen) stehen kurz vor dem Abschluss, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) unter Berufung auf Verhandlungskreise. Der Deal könnte schon dieses Wochenende bekannt gegeben werden. Sollten die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen werden, steht noch die Hürde der Genehmigung durch das Bundeskartellamt bevor.

kosten von runf 2,5 Mrd. Euro

Die Übernahme der drei ehemaligen Telekom-Kabelnetze wird die KDG insgesamt rund 2,5 Mrd. Euro kosten. Für Ish hat die KDG laut WSJ rund 1,4 Mrd. Euro geboten. Der Deal wäre ein wesentlicher Expansionssprung für die KDG. Sie würde die Zahl ihrer Haushalte von derzeit rund zehn Mio. auf etwa 18 Mio. erhöhen. Allerdings muss das Bundeskartellamt im Fall einer Einigung grünes Licht geben, was keineswegs sicher ist. Im Fall des US-Konzerns Liberty Media hat die Behörde schon einmal einen Riegel vor derartige Expansionsgelüste geschoben. Die KDG hofft die Zustimmung des Kartellamtes zu bekommen, indem sie sich auf die Konsolidierung der Kabel-Assets beschränkt und den Content von dem Deal ausnimmt, so das WSJ. (pte)

Share if you care.