Sarah Jessica Parker brachte New Yorker modisch auf Trab

6. April 2004, 09:54
6 Postings

Individueller Großstädter-Stil wurde durch TV-Serie wieder zeitgemäßen Trends angepasst

New York - US-Schauspielerin Sarah Jessica Parker soll als Mode-Ikone des Jahres 2004 ausgezeichnet werden. Der Verband der amerikanischen Modedesigner (CFDA) will dem Star der Fernsehserie "Sex and the City" am 7. Juni in New York den "Fashion Icon Award" verleihen.

Parker sei wegen ihres "persönlichen und beruflichen Einsatzes für die Mode und ihres vollkommenen New Yorker Stils" ausgewählt worden, erklärte der CFDA am Donnerstag. "Sie habe die New Yorker endlich angeregt sich wieder um Stil und Modefragen zu kümmern und die Stadt damit fröhlicher gemacht."

Als Mode-Ikone des CFDA wird sie die Nachfolge berühmter Kolleginnen antreten, darunter Lauren Bacall, Audrey Hepburn, Sophia Loren und Elizabeth Taylor und Nicole Kidman. Für ihr Lebenswerk soll die Designerin Donna Karan ausgezeichnet werden. (APA/AP)

Share if you care.