Deutsche Telekom will Geschäft in der Slowakei stärken

2. April 2004, 10:57
posten

Komplettübernahme von Mobilfunker Eurotel angestrebt

Die Deutsche Telekom will ihr Engagement im EU-Beitrittsland Slowakei stärken. Die Tochter Slovak Telecom prüfe die Komplettübernahme des Mobilfunkanbieters Eurotel, wie die "Financial Times Deutschland" am Freitag berichtete.

"Wir sind am Kauf weiterer Anteile interessiert"

"Wir sind am Kauf weiterer Anteile interessiert", sagte ein Sprecher von Slovak Telecom demnach. Das Unternehmen hält derzeit 51 Prozent an dem mit 1,6 Mio. Kunden zweitgrößten Mobilfunkbetreiber der Slowakei. Der Rest würde 300 bis 400 Mio. Euro kosten, hieß es in dem Bericht laut Analystenschätzungen. Ein Telekom-Sprecher wollte keinen Kommentar abgeben.

Vorkaufsrecht

Slovak Telecom, an der neben der Telekom auch der slowakische Staat beteiligt ist, besitzt ein Vorkaufsrecht auf die restlichen 49 Prozent an Eurotel. Sie gehören Atlantic West, einem Gemeinschaftsunternehmen der US-Konzerne ATT Wireless und Verizon Communications. Atlantic West bereitet laut "FTD" seinen Rückzug aus Osteuropa vor und hat 2003 bereits seinen Anteil an der Mobilfunktochter in Tschechien verkauft. Analysten gehen dem Bericht zufolge davon aus, dass der US-Konzern bis Jahresende sein Slowakei-Geschäft abgeben will. (APA)

Share if you care.