ETA-Aktivist in Paris verurteilt

2. April 2004, 14:09
posten

Sechs Jahre Haft - 25-Jähriger musste nach versehentlicher Explosion Krankenhaus aufsuchen

Paris - Ein Mitglied der baskischen Untergrundorganisation ETA ist am Donnerstag in Paris zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Der 25-Jährige war im November 2002 in Mittelfrankreich gefasst worden, wo er den Umgang mit Sprengstoff erlernte. Bei einer versehentlichen Explosion erlitt er Verletzungen und musste ein Krankenhaus aufsuchen.

Der Angeklagte habe Attentate in Spanien verübt, sagte Staatsanwalt Michel Debacq. Das Pariser Gericht sprach den 25-Jährigen, der bereits 2001 im spanischen Bilbao wegen Brandstiftung festgenommen worden war, der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung für schuldig. (APA/AP)

Share if you care.