"Crazy Assistent" und Spezialbesteck

9. April 2004, 19:18
posten

Internationale Messe für Erfindungen, Neue Techniken und Produkte in Graz

Genf - Vom Heilkräuterstuhl über Design-Besteck der besonderen Art bis hin zu neuartiger Schutzkleidung für Türsteher: Alles das gibt es bis Sonntag auf der 32. Internationalen Erfindermesse in Genf zu sehen. Dort zeigen 675 Aussteller rund 1.000 Erfindungen, darunter auch aus Österreich. Stargast in Genf ist der Schweizer Ballonfahrer Bertrand Piccard mit seinem neusten Projekt (derStandard.at/Wissenschaft berichtete). Piccard zeigt das Modell des Solarflugzeuges, mit dem er 2009 die Erde umkreisen will. Das Projekt wird von der Europäischen Weltraumbehörde ESA unterstützt.

Österreichische Beiträge

Österreich ist durch acht Erfinder vertreten. Stefan Borbely aus Wien präsentierte eine Lotion, die binnen fünf Minuten die Haut verfeinert sowie ein Gel, das die Nägel zum Glänzen bringt. Guido Birkelbach aus Tirol hat eine mobile Fahrradgarage zur Ausstellung gebracht, die gegen Diebstahl schützen soll. Alois Schwarz aus dem gleichen Bundesland stellte eine Energiebox zur Herstellung von Sonnenenergie aus.

Theobald Krassnitzer aus Kärnten hat ein Konstruktionsmaterial erfunden, das thermisch isoliert und Luft, aber keinen Lärm durchlässt. Martin Hartlauer aus der Steiermark präsentierte Sonnenkollektoren, bei denen die Achsen variierbar sind. Nikolai Korpan aus Wien erfand eine neue chirurgische Technologie, Gery Groiss, ebenfalls aus der Bundeshauptstadt, eine Autorennbahn mit Fernsteuerung und ABS-Kontrolle. Josef Grasmann aus Niederösterreich führte Preisetiketten vor, die sich beliebig neu beschriften lassen.

Bewertung durch Jury

Alle in Genf präsentierten Erfindungen werden von einer internationalen Jury bewertet. Dem Sieger winkt der Große Preis der Messe. Außerdem vergeben die Juroren 39 Sonderpreise. Anwärter könnte ein Schweizer Tüftler mit seinem Spezialbesteck sein, das Abhilfe beim oft schwierigen Zerschneiden von Sahneschnitten verspricht. Mit dem "Gabel-Messer" kann das luftig-süße Gebäck nämlich Stück für Stück sauber getrennt werden.

Für Leute mit eingeschränkter Beweglichkeit gedacht ist der "Crazy Assistent". Mit der neuartigen Anziehhilfe wird es möglich, Socken, Strümpfe oder auch Hosen ohne Bücken anzuziehen. Besseren Schutz für Türsteher und Leibwächter verspricht eine neuartige Textilfaser, die nicht nur atmungsaktiv, sondern vor allem schnittfest ist. (APA/dpa/sda)

  • Rekordversuch mit Sonnenenergie - Piccards Projekt
    grafik: standard

    Rekordversuch mit Sonnenenergie - Piccards Projekt

Share if you care.