Workflow im Spital

8. April 2004, 13:38
posten

Sony managt Bilddaten elektronisch

Im Rahmen des Radiologenkongresses, der kürzlich in Wien stattgefunden hat, stellte Sony Professional Solutions Speicherlösungen für medizinische Bilddaten vor. Diese beinhalten einzelne optische Datenträger und Magnetbandlaufwerke ebenso wie Speicherbibliotheken. So können Arbeitsabläufe und der Workflow von medizinischen Daten schneller, auch krankenhausübergreifend, bewältigt werden.

Dicom und Blue Laser

Basierend auf einer Netzinfrastruktur namens Dicom hat medizinisches Personal jederzeit und an jedem Ort Zugriff auf alle wichtigen Patientendaten und das zugehörige Bildmaterial. Auch das neue optische Speichermedium auf Basis von Blue Laser wird dabei angeboten, und zwar dort, wo herkömmliche Speicherkapazitäten nicht mehr ausreichen. Eine Blue-Laser-Disc bietet 23,3 GB Speicherkapazität. (ruz/DER STANDARD, Printausgabe vom 1.4.2004)

Link

Sony

Share if you care.