Florian Illies startet mit "Monopol"

20. April 2004, 20:28
posten

Erste Ausgabe des neuen "Magazins für Kunst und Leben" erscheint am Donnerstag

Florian Illies, bekannt über das Feuilleton der "Frankfurter Allgemeinen" hinaus vor allem dank seiner Bücher "Generation Golf" und "Generation Golf 2", schenkt sich am Donnerstag ein neues "Magazin für Kunst und Leben".

Kaufen sollen Monopol vierteljährlich rund 15.000 Menschen, damit sich das Projekt trägt. Für die "Süddeutsche" schwingen in dem Heft "in schönem Rhythmus starke Geschichten und noch stärkere Bilder".

Neben viel bildender Kunst ist Platz etwa für die Schriftsteller Christian Kracht und Ingo Niermann, die Leser an ihren Erfahrungen mit der Droge Kava in der Südsee teilhaben zu lassen. Nick Hornby steuert Buchkritiken bei. Monopol fügt sich in eine ganze Reihe neuer Zeitschriften aus oder für Deutschland. Erst vorige Woche hat etwa der Schweizer Ringier-Verlag beim großen Nachbarn das Monatsmagazin Cicero gestartet. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 1.4.2004)

Link

Monopol

  • Cover der ersten Ausgabe
    foto: monopol

    Cover der ersten Ausgabe

Share if you care.