NHL: Bittere Schlappe für Pöck und die Rangers

1. April 2004, 11:40
1 Posting

0:5 bei den New Jersey Devils - St. Louis feierte wichtigen Sieg gegen Edmonton

New York - Die Chancen der St. Louis Blues auf die 25. Playoff-Teilnahme in der NHL in Folge sind am Dienstag stark gestiegen. Die Blues, bei denen ÖEHV-Keeper Reinhard Divis nicht zum Einsatz kam, feierten einen 1:0-Erfolg über den direkten Rivalen Edmonton Oilers. Im Rennen um die letzten drei der acht Playoff-Plätze der Western Conference hat St. Louis drei Runden vor Schluss zwei Punkte Vorsprung auf Edmonton, das zudem ein Spiel mehr ausgetragen hat, und liegt auf Rang sieben. Ex-Oiler Doug Weight erzielte das Gold-Tor mit seinem ersten Treffer nach 18 Matches.

Für Rookie Thomas Pöck, der 19:32 Minuten auf dem Eis stand, setzte es mit den New York Rangers eine 0:5-Schlappe bei den New Jersey Devils. Devils-Coach Pat Burns kam dabei zu seinem 500. NHL-Sieg, Keeper Martin Brodeur zu seinem 75. Karriere-Shutout. (APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.