Scherz über dümmste US-Bürger hat niemand bemerkt

2. April 2004, 22:34
3 Postings

Ein PR-Agent verschickte falsche Umfrageergebnisse mit Namen von George Bush bis Janet Jackson

Los Angeles - Und keinem war es aufgefallen: Dass Popstar Michael Jackson laut einer Umfrage zum dümmsten Amerikaner erklärt wurde, war ein Aprilscherz eines New Yorker PR-Agenten. Jeffe Barge, der unter anderem für Kugelschreiber und Kopfschmerzmittel Werbung macht, veröffentlicht jedes Jahr vor dem 1. April eine Liste mit den dümmsten Amerikanern. Angeblich beruht sie in diesem Jahr auf einer Umfrage unter 1.016 Personen.

Barge war erst kürzlich ins Gerede gekommen, weil er lobende "Lesermeinungen" über Bücher, für die er wirbt, selbst geschrieben und bei Amazon.com untergebracht haben soll. Nach Jackson nennt er auf seiner "Liste der Dümmsten" dessen Schwester Janet, die kürzlich auf der Bühne eine Brustwarze sehen ließ und damit einen Sturm der Entrüstung auslöste.

Auf Platz drei der Barge-Liste zum "April Fools Day", wie der 1. April im Englischen genannt wird, findet sich die Millionen schwere Küchen-Queen Martha Stewart, die sich bei der Schummelei mit Aktien erwischen ließ. Britney Spears hat der PR-Agent auf Platz vier gesetzt. US-Präsident George Bush gab er den zehnten Rang unter den dümmsten Amerikanern. (APA)

Share if you care.