Wiener Richter gegen zweites "Landl"

1. April 2004, 12:21
posten

Es drohten Mehrgleisigkeiten und Mehrkosten

Die Richter am Wiener Straflandesgericht, "graues Haus" oder "Landl", lehnen den Plan von Justizminister Dieter Böhmdorfer, ein zweites Landesgericht in der Bundeshauptstadt zu errichten, ab. In einer Vollversammlung wurde die Idee am Mittwoch zurückgewiesen: Es drohten Mehrgleisigkeiten und Mehrkosten, bei der Auflösung des Jugendgerichtshofes hatte das Ministerium noch führten Synergieeffekte ins Treffen geführt. (red/DER STANDARD; Printausgabe, 31.3.2004)
Share if you care.