Heuer wird erstmals der "Marianne-Ringler-Preis" vergeben

5. April 2004, 12:20
posten
Der Marianne-Ringler-Forschungsförderungsverein unter Leitung von Alfred Pritz vergibt heuer erstmals den jährlich mit 3500 Euro dotierten "Marianne-Ringler-Preis" zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Psychoanalyse und Psychosomatik. Einreichfrist ist der 30. September 2004. Der Preis wurde im Andenken an Marianne Ringler gestiftet, die als Lehrende, Forscherin und Psychotherapeutin an der Wiener Uniklinik für Tiefenpsychologie und Psychotherapie arbeitete und im Vorjahr 56-jährig bei einem Autounfall starb. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 31.3.2004)
"Marianne-Ringler-Forschungsförderungsverein"
1030 Wien, Krieglergasse 11/5

E-Mail: angelika.breser@gmx.at

Share if you care.