Grüne für Doppelstaatsbürgerschaft

1. April 2004, 17:03
59 Postings

Stoisits: Integrationsbemühungen fortsetzen

Wien - Die Grünen fordern angesichts des neuen Einbürgerungsrekords die Ermöglichung von Doppelstaatsbürgerschaften. "Diese Entwicklung zeigt auch die Notwendigkeit auf, dass Österreich auf dem Gebiet des Staatsbürgerschaftsrechts europareif werden muss", sagte die Grüne Menschenrechtssprecherin Terezija Stoisits am Dienstag in einer Aussendung.

Für Stoisits bedeuten die steigenden Einbürgerungszahlen nicht, dass der Staat sich im Integrationsbereich zurücklehnen könne. "Ganz im Gegenteil, die Integrationsbemühungen von MigrantInnen sind von staatlicher Seite her zu unterstützen." Dazu gehöre auch ein entschiedener Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung, denn auch Eingebürgerte seien nach wie vor von Diskriminierung betroffen. "Umso bedauerlicher ist es, dass Österreich die beiden EU-Antidiskriminierungsrichtlinien noch immer nicht umgesetzt hat, so dass gegen die Republik inzwischen ein EU-Vertragsverletzungsverfahren läuft." Stoisits sieht in den steigenden Einbürgerungszahlen auch einen "klaren Beweise" dafür, dass Österreich ein Einwanderungsland sei. (APA)

Share if you care.