LKH Klagenfurt bekommt neue Kinder- und Jugend-Neuropsychiatrie

5. April 2004, 12:20
posten

10,1 Millionen Euro kostet der Bau einer 48-Betten-Abteilung

Klagenfurt - Das Landeskrankenhaus Klagenfurt erhält eine neue Abteilung für Kinder- und Jugend-Neuropsychiatrie. Für den Bau der neuen Abteilung im Gesundheitszentrum für Kinder und Jugendliche (Elki) stehen 10,1 Millionen Euro zur Verfügung. Ende nächsten Jahres soll die Fertigstellung erfolgen.

Kärntens Gesundheitsreferent LHStv. Peter Ambrozy (S) erklärte bei einem Pressegespräch am Dienstag in Klagenfurt, die neue Abteilung werde über die Landesgrenzen hinaus Bedeutung haben: "Das Einzugsgebiet wird von Osttirol bis in die Steiermark reichen." Das neue Gebäude wird baulich eng mit dem Elki verbunden sein. Dadurch würden für Teilbereiche die Nutzung gemeinsamer Einrichtungen ermöglicht, sagte Ambrozy. Auch eine Verbindung zum in Planung befindlichen chirurgisch-medizinischen Zentrum sei vorgesehen. (APA)

Share if you care.