"In null Komma nix" geknackt

6. April 2004, 09:53
posten

Viele Bügelschlösser für Fahrräder taugen laut "Öko-Test" nichts - Einige seien nach acht Sekunden mit Sägeblatt durchtrennt gewesen

Die meisten der häufig recht teuren Bügelschlösser für Fahrräder bieten nach einer Untersuchung der deutschen Zeitschrift "Öko-Test" keinen wirksamen Schutz gegen Diebstahl. Wie das in Frankfurt am Main erscheinende Blatt in seiner April-Ausgabe berichtet, waren die meisten der 14 getesteten Bügelschlösser "in null Komma nix" zu knacken.

Nach acht Sekunden durchtrennt

Einige seien schon nach acht Sekunden mit einem handelsüblichen Sägeblatt durchtrennt gewesen. Nur eines der getesteten Bügelschlösser erhielt den Angaben zufolge die Note "sehr gut". "Alle anderen waren den Tests im Labor, die Angriffe durch Wagenheber, Brechstange, Hammer, Säge oder Akkubohrer simulierten, einfach nicht gewachsen", schreibt das Blatt. Da sei es kein Wunder, dass allein in Deutschland jährlich rund 400.000 Fahrräder gestohlen würden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.