Erste Bank bekräftigt Kaufempfehlung für Telekom Austria

7. April 2004, 13:32
posten

Kursziel 14 Euro bestätigt - Gewinnprognose für 2004 wegen Abschreibungspolitik gekürzt

Wien - Die Wertpapierspezialisten der Erste Bank haben ihr Anlagevotum "Buy" für die Aktien der Telekom Austria (TA) nach den soliden Ergebnissen des Geschäftsjahres 2003 bekräftigt und gleichzeitig das Kursziel 14 Euro bestätigt.

Wegen der aggressiveren Abschreibungspolitik des heimischen Telekomkonzerns wurde jedoch die Schätzung für den Gewinn je Aktie 2004 von 42 Cent auf 35 Cent nach unten revidiert.

Für das Geschäftsjahr 2005 lautet die Gewinnprognose unverändert auf 60 Cent je Aktie. Eine beachtliche Unterstützung des Aktienkurses erwartet Analyst Konrad Sveceny durch den erfolgten Start des Aktienrückkaufprogramms im Ausmaß von bis zu 30 Millionen Aktien. Positiv wertet Sveceny auch das erneuerte Interesse an der TA durch die Swisscom.

Am Montag gingen die TA-Papiere bei 11,79 Euro aus der Sitzung. Auf das Erste Bank-Kursziel errechnet sich daraus ein Kurspotenzial von knapp 20 Prozent. (APA)

Share if you care.