Mit Margariten ein Tabu brechen

3. April 2004, 13:00
4 Postings

"Gemeinsam können wir viel verändern" - ein Zuckerl für die neue "The Body Shop"-Kampagne gegen häusliche Gewalt

"Durchschnittlich erleidet eine Frau ein Vielzahl von Schlägen, bis sie sich entscheidet, Hilfe zu holen." - Eine traurige Tatsache, mit der "The Body Shop" in seiner neuen Kampagnen-Broschüre auf das Tabu häusliche Gewalt aufmerksam macht. Gestartet wurde die weltweite Aktion "Stoppt häusliche Gewalt!" am heurigen internationalen Frauentag, dem 8.März. Beworben wird sie mit einer Margarite in den Umrissen eines Hauses. Sie soll ein markantes Zeichen für das Thema setzen, so wie die rote Schleife für Aids.

In jedem Land, in dem die Aktion läuft, wird mit einer, mit häuslicher Gewalt vertrauten, sozialen Organisation zusammengearbeitet. In Österreich mit der "Plattform gegen die Gewalt in der Familie". Um diese Organisationen zu unterstützen, werden verschiedene Aktionen gesetzt. So können derzeit bundesweit in den Body Shop-Filialen alte und/oder kaputte Mobiltelefone abgegeben werden, die an eine Recyclingfirma geschickt werden. Für jedes recycelte Handy erhält die "Plattform" dann 3,50 Euro. Dazu werden T-Shirts, Charity-Produkte und Buttons verkauft, von denen ebenfalls ein Anteil der Arbeit der Organisation zugute kommt.

In den Broschüren zur Kampagne bekommen Betroffene auch erste Hilfestellungen - so sind darin etwa wichtige Telefonnummern für den "Ernstfall", wie zum Beispiel die des Frauennotrufs aufgelistet, und kurz die verschiedenen Formen von Gewalt erklärt. "Gemeinsam können wir viel verändern", ermutigt der Body Shop zur Mithilfe. Und wir lohnen dieses Engagement mit einem wohlverdienten Zuckerl! (isa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    "Plattform gegen die Gewalt in der Familie" unterstützt "The Body Shop" bei Sensibilisierungs-
    Kampagne
Share if you care.