Wenn aus del Piombo ein Tizian wird

3. April 2004, 00:01
posten

Gemälde in Moskauer Museum wurde stets Sebastiano del Piombo zugeschrieben - Bei Restaurierungen kam man zu neuem Schluss

Moskau- Ein Gemälde des Puschkin-Museums in Moskau, das lange dem Maler Sebastiano del Piombo zugeschrieben wurde, ist tatsächlich ein Tizian-Original. Das teilte die Vizedirektorin des Museums Zinaida Bonami laut Nachrichtenagentur Itar-Tass mit. Das Porträt des Kardinals Antoniotto Pallavicini wäre im Zuge von Restaurierungsarbeiten lange von russischen Spezialisten untersucht worden, die schließlich zum Schluss kamen, Tizian wäre der Maler gewesen. Das Gemälde war 1772 von Zarin Katharina II. für die Eremitage erworben worden. (APA)
Share if you care.