12.500 antike Münzen aus serbischem Museum gestohlen

2. April 2004, 12:33
posten

Glück im Unglück: Täter übersahen die wertvollsten Exemplare

Belgrad - Mehr als ein Drittel der antiken Münzsammlung des Museums im westserbischen Sremska Mitrovica ist gestohlen worden. Es handelt sich um 12.500 Münzen aus der Zeit des Römischen Reiches und des Byzanz, sagte Pavle Popovic, Kustos des Museums, der Nachrichtenagentur Tanjug am Montag. Die bisher unbekannten Täter übersahen bei ihrem Raub vor zwei Wochen glücklicherweise die wertvollsten Exemplare der Sammlung.

Es ist der zweite derartige Raubzug durch das Museum in vergangenen zehn Jahren. Die ersten Räuber wurden nie gefasst. Sremska Mitrovica wurde auf den Fundamenten der römischen Kaiserstadt Syrmium errichtet; dort sind bisher wertvolle archäologische Funde sicher gestellt worden. (APA/dpa)

Share if you care.