Rumänische "Big Brother"-Version wegen "Pornografie" verurteilt

6. April 2004, 15:16
posten

12.000 Euro Geldstrafe - "Leb wohl Intimität, lebt wohl Hemmungen"

Wegen der Ausstrahlung von Liebesszenen in seiner "Big Brother"-Version ist der rumänische Privatsender Prima TV zur Zahlung einer Geldstrafe von umgerechnet mehr als 12.000 Euro verdonnert worden. Das amouröse Treiben der Show-Teilnehmer Daniel und Andreea sei eindeutig als "Pornografie" zu werten, entschied die rumänische Medienaufsichtsbehörde am Montag.

Mit Ausnahme der Bezahlsender sei im rumänischen Fernsehen die Sendung pornografischen Materials zu Tages- und zu Nachtzeiten verboten. Im Falle weiterer Verstöße müsse auch über neue Strafmaßnahmen entschieden werden, kündigte die Behörde an.

In Zeitungsanzeigen bewarb Prima TV seine "Big Brother"-Sendung mit dem Motto "Leb wohl Intimität, lebt wohl Hemmungen". Kritikern zufolge forderten die Fernsehmacher die zwölf Teilnehmer der Show auf, trotz der Dauerüberwachung durch Kameras "zur Tat zu schreiten". Daniel und Andreea folgten offenbar diesem Hinweis. (APA/AFP)

Share if you care.