Polizei findet keine Hinweise auf Misshandlung Stephen Hawkings

5. April 2004, 12:06
posten

Ermittlungen gegen die Frau des Physikers eingestellt

London - Die britische Polizei hat ihre Ermittlungen zu angeblichen Misshandlungen des gelähmten Physikers Stephen Hawking (62) eingestellt. Es seien keinerlei Beweise für entsprechende Anschuldigungen gefunden worden, berichtete die Polizei am Montag in Cambridge.

Der wegen einer unheilbaren Muskellähmung auf den Rollstuhl angewiesene Hawking ("Eine kurze Geschichte der Zeit") hatte zuvor Vorwürfe gegen seine Frau Elaine (53) im Zusammenhang mit den angeblichen Misshandlungen mehrfach zurückgewiesen. Sie soll nach Aussagen zahlreicher Pflegerinnen des Professors ihren Mann wiederholt geschlagen und anderweitig physisch misshandelt haben.(APA/dpa)

Share if you care.