"Na gut, dann lass' ma das Interview"

20. April 2004, 20:47
168 Postings

Ö1 spielte Grasser-Gespräch gegen dessem Willen "Im Journal zu Gast" - Mancher sorgt sich nun um Info- verantwortliche im Radio

Harald Waiglein blieb sachlich, aber beharrlich, obwohl der Finanzminister lieber über die Segnungen der Steuerreform und seines sonstigen Schaffens sprach. Bis Karl-Heinz Grasser ging.

Sieht der Finanzminister die Spendenaffäre um seine Homepage nicht inzwischen als politischen Fehler? Natürlich nicht, er hatte mit seiner Homepage ja nichts zu tun.

Kann Karl-Heinz Grasser trotz der Zuwendungen der Industriellenvereinigung dafür noch glaubhaft machen, alleine den Interessen der Wähler verpflichtet zu sein? Kann er, weil ihn nicht einzelne Unternehmen sponserten, meint er. (Etwa an dieser Stelle des Interviews klopft einer von Grassers Presseleuten laut hörbar auf den Tisch).

"Informationsnotwendigkeit"

Aber diese Fragen gehen doch an der "Informationsnotwendigkeit" der "Hörerinnen und Hörer" vorbei, Herr Waiglein. Die wollen doch lieber wissen von der Steuerreform, von den Verhandlungen über den Finanzausgleich, von im internationalen Vergleich geringer Arbeitslosigkeit.

Herr Finanzminister, "ich muss die Frage trotzdem nochmal so stellen ... " Jetzt reicht es Grasser: "Na gut, dann lass' ma das Interview", murmelt er im Abgehen.

Das Finanzministerium verweigerte die Freigabe des Interviews. Ö1 spielte es Samstag dennoch in der Reihe "Im Journal zu Gast".

Armin Wolf fragte Grasser Dienstagabend beharrlich (und schoss in der Amnestiefrage etwas übers Ziel hinaus). Seit längerem wird kolportiert, Wolf solle sich nur noch in "Offen gesagt", nicht mehr in der "ZiB 2" betätigen. Mancher sorgt sich nun um Infoverantwortliche im Radio. (Harald Fidler/DER STANDARD; Printausgabe, 29.3.2004)

etat.at fragt nach

Sind Sie bei Grasser übers Ziel hinausgeschossen, Herr Waiglein?

Warum antworten Politiker nicht mehr, Herr Wolf? - "Mit der Steueramnestie ist es so eindeutig nicht" - "ZiB 2"-Moderator Armin Wolf über sein Interview mit Karl-Heinz Grasser

Link

Ö1-Beitrag - Im Journal zu Gast: Karl-Heinz Grasser verteidigt Steueramnestie

TV-Tagebuch

Das Spiel vom Fragen - So schön hatte sich Grasser das vorgestellt - Dann passierte Ungewöhnliches: Armin Wolf ließ sich das nicht bieten ...

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Karl-Heinz Grasser

Share if you care.