Handball: Niederlagen für Verfolger

5. April 2004, 12:11
posten

West Wien und Krems verloren weiter Boden auf Leader Bregenz - Margareten besiegte Linz

Wien - In der Samsung-Handball-Liga-Austria (HLA) liegen zur Halbzeit des Meister-Playoffs die zwei Vorarlberger Klubs Bregenz und Hard auf den Finalplätzen. Von der Niederlage Hards im Ländle-Derby am Freitag (24:26) vermochten die Verfolger am Samstag nicht zu profitieren: West Wien verlor bei Schlusslicht Innsbruck klar mit 27:32, Krems unterlag im NÖ-Duell Cupsieger Tulln 21:22. Damit haben die Rivalen Hards weiter einen Punkt bzw. zwei Zähler Rückstand. Die Fivers Margareten haben sich dank des 24:20 gegen Ex-Meister Linz dem zweiten Platz bis auf drei Punkte angenähert.

Das ersatzgeschwächte Team von West Wien war in Tirol chancenlos, Innsbruck geriet nie in Gefahr. Tulln verdankte den Erfolg in Krems einem umstrittenen Freiwurf, den Lusjanin nach der Schlusssirene verwandelte. Die Gastgeber haderten mit der Schiedsrichterleistung der Herren Hurich und Stepanek, die ähnlich indiskutabel gewesen sei wie die Leistung der eigenen Angreifer.

Die Fivers, obwohl nicht vollzählig, zogen gegen Linz zunächst davon, die Gäste kamen in der 51. Minute bis auf einen Treffer heran (18:19), doch am Ende gab es vor allem dank Keeper Bilyk und dem 19-jährigen Kolar (fünf Treffer) doch noch einen Heimsieg, womit die Wiener in ihrer neuen Halle in der Hollgasse weiter ungeschlagen sind. (APA)

HLA - Meister-Playoff (7. Runde):

  • UHK Krems - UHC Tulln 21:22 (12:12). Beste Werfer: Schierer 7/1, Hrachovec 4/1, Pfeifer und Lachmann je 3 bzw. Thaqi 7, Lusjanin 4/1, Dukic 4

  • HIT Innsbruck - West Wien 32:27 (15:11) Beste Werfer: Vunjak 12/2, Vikstrems 5, Burger 4 bzw. Grbic 7, Ruso 5/2, Kovacic 5

  • Aon Fivers Margareten - HC Linz AG 24:20 (11:7). Beste Werfer: Gangel 5, Merten 5, Kolar 5 bzw. Schneider 5, Kainmüller 3, Schaufler 3.
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.